Weißtanne – das Holz der kurzen Wege!

17. Dezember 2014

Die Weißtanne hat weitgehend die gleichen technologischen Eigenschaften wie die Fichte. Sie ist elastisch und sehr belastbar. Daher eignet sich das Holz der Tanne sehr gut für Konstruktionen und sorgt durch seine helle Optik gleichsam für ein angenehmes Wohnklima. In einigen wichtigen technischen Punkten übertrifft die Weißtanne jedoch die Fichte.

Die Harzfreiheit macht das Tannenholz zu einem besonderen Holz. Es hat gegenüber anderen Nadelholzarten den Vorteil, dass darin keine Harzgänge und Harzgallen vorkommen.

Deshalb eignet sich das Tannenholz besonders für den Innenausbau wie Böden, Möbel, Fenster und Türen.

Die Harzfreiheit erleichtert Oberflächenbehandlungen in höchster Qualität für den Innen- und Außenbereich.

Das Weißtannenholz ist von matter weißlicher Farbe und ist zeitlos schön.

Es erlaubt ein ästhetisches, zeitloses Design. Der warme Farbton des hellen Holzes schafft behagliche Lebensräume mit Atmosphäre. Es dunkelt weniger nach als andere Hölzer. Weißtanne lässt sich auch ideal mit anderen Baustoffen wie Glas, Stahl, Beton oder Stein kombinieren.